DigiArt Challenge 160

September 2020

Thema: Verschwörungstheorien

Die DigiArt Challenge ist ein Projekt von und für fotocommunity-User

Verschwörungstheorien gab es in der Menschheitsgeschichte schon immer. Wir werden von Falschinformationen beeinflusst, in den letzten zwei Jahrzehnten begünstigt durch das Internet, wobei das meiste nur Vermutungen sind und durch Fakten nicht belegt ist. Viele sind aber dafür empfänglich, weil sie bestimmte Ereignisse nicht genau erklären können.
Illuminaten, Freimaurer, allsehendes Auge, böse Mächte, 11/9/2001, neue Weltordnung, Chemtrails, Mondlandung, Ufos, Ausserirdische unter uns und andere geheime Projekte…
Vielleicht ist die Erde doch eine Scheibe und wir sind Reptiloide 😉 es gibt nichts was es nicht gibt.
Ob aktuell oder vergangen, ironisch oder eigene Theorien, setzt es visuell um. Es gibt keine Vorgaben, ihr habt freie Hand. Eure Aufgabe ist, eine Verschwörungstheorie in ein Bild umzuwandeln. Möge das beste Bild gewinnen.
Bitte keine reinen Fotos einstellen!

Wir drücken die Daumen!

Mitmachen

WICHTIG:

Die Bilder müssen zuerst über den Uploadbutton (Schritt 1) in die jeweilige DigiArt Challenge Sektion hochgeladen werden. Danach die hochgeladenen Bilder im dazugehörigen Foren-Thread (Schritt 2) verlinken.

Vorlagen

Für diese Challenge gibt es keine Vorlagen.

Ablauf

Upload- und Votingphase

  • Upload

    bis 20.09.2020
    0 Uhr

  • Nur Voting

    27.09.2020
    20 Uhr

Teilnahme

Wie funktioniert ein Fotowettbewerb?

  • 01

    Teilnahme für alle registrierten Fotografen der fotocommunity. Jetzt registrieren.

  • 02

    Jeder Account darf mit 3 Bildern an der DigiArt Challenge teilnehmen.

  • 03

    Keine Aktbilder.

  • 04

    Nur Bildmaterialien verwenden, an denen man die nötigen Rechte hat.

  • 05

    Bildquellen offenlegen, sofern sie nicht eigenen Ursprungs sind.

  • 06

    Beim Voten nicht das eigene Bild mit Punkten bewerten.

  • 07

    Bitte keine Premades einsetzen.

  • 08

    Reine Fotografien sind hier nicht erwünscht, da es hier um digitales Basteln geht.

  • 09

    Die Vorlage(n) sollte(n) am Ende auffindbar und ersichtlich sein, ob die „Zerstücklung“ einer Vorlage notwendig und erwünscht ist, wird jedem Einzelnen überlassen.